Lebenslanges Lernen

10 Top-Trends beim Lernen

Angeregt durch einen Hinweis in der Zeitschrift Wirtschaft + Weiterbildung habe ich mir die dort zitieren (6) Top-Trends beim Lernen einmal genauer angesehen. Insgesamt sind es 10, die sozusagen das Rückgrat für die Worlddidac in Basel bilden:

  1. Kreative Kompetenz wird immer wichtiger. Der Mensch ist, was die Maschine nicht ist.
  2. Technologie ist Trendtreiber: Aber warum sind nicht die Menschen mit ihren Bildungsbedürfnissen am Drücker? Was bedeutet es, wenn die Technologie das Bildungswesen «abhängt», weil es nachhinkt, statt Schrittmacherfunktion wahrnimmt?
  3. Wandel im Rollenverständnis der Lehrpersonen: vom Schulmeister zum Coach und Begleiter beim viel stärker selbständig organisierten Lernen?
  4. Individualisierung und selbstgesteuertes Lernen
  5. Googelisierung, Facebook, xing usw.
  6. Globalisierung des Lernens
  7. Ökonomisierung des Lernens
  8. De-Institutionalisierung: Werden die offiziellen Bildungsinstitutionen auf die Erteilung von Qualifikationen/Zertifizierungen reduziert?
  9. Vom lerntheoretischen zum systematischen Wissen
  10. E-Portfolio: Jeder Lernende erstellt sein eigenes Portfolio.

Ich finde es sehr spannend, dass es offensichtlich zu jedem Thema ein Forum gab / gibt (einige sind bereits geschlossen), deren Ergebnisse dann in ganz konkrete Ideen gegossen und zusammengefasst werden.

Für uns im Fernunterricht zeigt sich, dass wir schon heute an einigen der wichtigsten Trends arbeiten. Selbstgesteuertes Lernen gehört ebenso zu unserer Welt wie das Verständnis, dass wir heute mehr denn je auch als Bildungscoaches gefragt sind. Der Vernetzung der Lerner werden wir bei der Hamburger Akademie mit unseren Online-Campus gerecht; wir sind bei facebook aktiv und fördern mit smartLearn die Selbstreflektion unserer Lerner.

Fast scheint es so, als ob das Fernstudium Trendsetter ist für neue Lernkonzepte …

One thought on “10 Top-Trends beim Lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.