Allgemein arbeiten

Qualität

Ich hatte heute das große Vergnügen, als interner Auditor unseren smartLearn®-Campus zu auditieren. Ganz abgesehen vom Rollenwechsel ist es wirklich spannend, wenn unabhängig von der Person nach der Funktionalität eines Prozesses gefragt wird. Solche internen Audits stärken das Verständnis der Prozesse im ganzen Unternehmen und bringen sehr oft gute Anregungen für Verbesserungen.

Die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) – wir sind bei der Hamburger Akademie nach PAS1037 sowie AZWV zertifiziert – hat uns aus meiner Sicht einen enormen Schub gebracht. Das ist sicher auch der Größe des Unternehmens geschuldet – es sind im QM-Team 20% aller Mitarbeiter, und die wichtigen Unternehmensprozesse wurden mit allen Kollegen gemeinsam erarbeitet. Dadurch ist natürlich eine hohe Beteiligung möglich.

Allerdings – mit einem QMS werden auch viele Prozesse, Dokumente, Regeln öffentlich. Diese Transparenz muss man wollen und aushalten. Aus meiner Sicht ist gerade diese Transparenz und das damit einhergehende Vertrauen einer der wichtigsten positiven Effekte eines QMS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.