Allgemein

Berlin

Immer wenn ich in Berlin bin – und das bin ich gerne – habe ich den Eindruck, dass halb Berlin aus Amerikanern besteht, die andere Hälfte sind Russen, und was übrig bleibt, sind Türken. Scherz beiseite: Die Stadt ist voll mit Menschen, die zunächst eine andere Sprache sprechen, um dann oft genug in makelloses Deutsch zu wechseln. Insofern empfinde ich die Stadt als wirklich international. Leider verschwindet vielerorts der Charme des unfertigen, provisorischen unter Schicki-Micki schlimmster Sorte, aber das scheint ja der normale Lauf der Dinge zu sein.

Die Sprachvielfalt hat mich jedenfalls wieder einmal daran erinnert, dass „wir Deutschen“ kollektiv ein bisschen bescheidener sein könnten. Wieviel Türken sprechen außerdem Kurdisch, Arabisch, Deutsch und Englisch?  Russen, die Polnisch selbstverständlich beherrschen, und vice versa, zusätzlich zu Englisch und Ukrainisch; usw. Jedenfalls habe ich beschlossen, mich mal wieder der Auffrischung und Erweiterung meiner Fremdsprachenkenntnisse zu widmen – und bin dabei auf interessante Angebote im Internet gestoßen, die ich bei Gelegenheit und nach ausgiebigerem Test hier gerne nachtragen werde.

One thought on “Berlin

  1. Auf diesen Nachtrag bin ich schon gespannt. Vor allem, ob die Entscheidung auf einen Fernkurs oder eine andere Lernform fallen wird. Gerade zum Thema Sprachen lernen per Fernunterricht wird ja oft und gerne diskutiert.

    Verraten Sie schon, in welcher Sprache Sie Ihre Kenntnisse erweitern möchten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.