Allgemein

Rückschau ist Vorsicht

– im Sinne von Vorschau. Den Eindruck kann man gewinnen, wenn man die Zeit des Jahresanfangs nutzt, um endlich mal wieder aufzuräumen. Ich bin ja bekennender Leser von brandt eins (und habe mich übrigens sehrg gefreut über einen Artikel im aktuellen Heft, der sehr gut die Vorteile des Fernunterrichts am Beispiel der Euro-FH herausarbeitet). Beim Wegsortieren alter Hefte blätterte ich nochmal hin und her. Es ist schon spannend, einen Artikel über Apple aus 2007 zu lesen – kurz vor Erscheinen des I-Phone… oder die diversen heroischen Berichte zu bahnbrechenden innovativen Ideen.

Schön übrigens, dass brand eins im Online-Bereich selbst eine Kommentierung älterer Artikel begonnen hat nach dem Motto „was wurde aus …?“ Leider werden die älteren Kommentierungen nicht weiter aktualisiert.

Man wird bescheiden, wenn man sieht, wie viele Ideen und Pläne so sang- und klanglos verschwinden. Gleichzeitig befällt mich aber auch ein fröhlicher Optimismus. Die Welt ist nicht planbar, sie ist voller Überraschungen, und es wird weiter kreativ in ihr und an ihrem Weiterbestehen gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.