Lebenslanges Lernen

Vermarktung von Büchern

Mit dem Begriff des Marketing wird im Verlagswesen ein vordergründig neues Phänomen benannt. Stockem erläutert hier die historischen Zusammenhänge ebenso wie die unterschiedlichen Ausprägungen und zeigt mit einer empirischen Erhebung, wie die Vermarktung von Büchern in der Verlagsszene der 80er Jahre sich ganz selbstverständlich etabliert hat.

Stockem, A. (1988): Vermarktung von Büchern. Eine Analyse aus der Sicht von Verlagen., Buchwissenschaftliche Beiträge des Deutschen Bucharchivs München, hrsg. von Ludwig Delp und Ursula Neumann, Bd. 22. Wiesbaden: Harrassowitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.